Beliebte griechische Inseln Urlaub: Korfu, Kreta, Rhodos

Für einen Urlaub in Griechenland hat man die Auswahl zwischen dem Festland, oder man wählt griechische Inseln für seinen Urlaub aus, den man meist in Form von Pauschalreisen (Flug & Hotel) bucht. Dabei lassen sich inzwischen mehr als 30 griechische Inseln online buchen, zu denen u. a. Mykonos, Kos, Samos, Santorin, Naxos, Thassos, Zakynthos, Lesbos, Paros u.v.m. gehören. Zu den bekanntesten zählen jedoch Rhodos, Kreta und Korfu, die wir hier etwas näher vorstellen wollen.

Korfu Urlaub

Korfu ist eine grüne griechische Insel im Ionischen Meer, entlang der albanischen und nordgriechischen Küste. Es gibt Millionen von Olivenbäumen und auffallend viele Zypressen. Im Nordosten steht in bergiger Landschaft der höchste Berg der Insel, der Pantokrator (906 m). Ein Besuch auf dessen Gipfel lohnt sich. 

Ein Muss ist außerdem Kloster Pondikonissi auf der Mäuseinsel, die sich unweit der außergewöhnlichen Start- und Landebahn des Airport befindet. 

Einmal in der Hauptstadt Kerkyra, ist ein Bummel durch diese zu empfehlen. Dem Wanderer bieten sich auf Korfu viele Möglichkeiten, sowohl im flacheren Süden als auch im bergigen Norden. Sehenswert ist eine alte Klosterfestung (Angelokastro) an der Nordwestküste, die hoch über dem Ort Paleokastritsa steht. Der Ausblick ist herrlich. 

In der Nähe der Stadt Sidari an der Nordküste gibt es einen Sandsteinfelsen mit zwei Buchten, den Canal d´Amour. Wenn Sie verliebt sind, sollten Sie diesen durchschwimmen, weil Sie dann bald vor dem Traualtar stehen, heißt es. Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Achilleion (Palast von Kaiserin "Sisi") sowie die Klosterinsel Vlacherna. 

In den größeren Orten in Touristengebieten, wie Sidari, Roda oder dem berühmt-berüchtigten Kavos kann man Pubs, Discos und mehr besuchen. Die Tavernen in kleineren Orten bieten Live-Musik. Für richtige Nachtschwärmer ist die Hauptstadt Kerkyra wohl am besten geeignet, das gilt auch fürs Shoppen.

.

Kreta Urlaub

Kreta - der Name ist Programm, wenn es um Griechenlands Inselwelt, Sonne, Entspannung und die Eigentümlichkeiten der alten wie auch jungen Griechen geht.

Ganz im Süden Griechenlands gelegen erstreckt sie sich wie eine längliche Barriere zwischen dem ägäischen und dem Mittelmeer. Hier machen sich die mediterranen Verhältnisse im Wechsel von Seeluft und Sonnenscheinintensität oft bemerkbar.

Diese klimatischen Bedingungen treffen auf eine abwechslungsreiche Naturlandschaft. Das Innere Kretas wird von felsigen Gebirgs- und Höhenzügen mit Höhlen und Grotten gestaltet. Eine von ihnen ist die idäische Grotte. Felsig und steinig ist auch die Westküste. Kleiner Buchten und Sandstrände sind vor allem an der Nord- und Ostküste anzutreffen. Berühmt ist auch die weite, feuchte und fruchtbare Mesara-Ebene Südkretas.

Älter als die "Alten Griechen" sind die Paläste der Minoer von Knossos, Phaistos, Malia oder Kato Zakros aus der ägäischen Bronzezeit. Sie befinden sich an verschiedenen Stellen der Insel. Die wichtigsten Funde dieser bedeutenden Sehenswürdigkeiten sind im archäologischen Museum von Heraklion ausgestellt. Außerdem gibt es die venezianische Festungsanlage im Hafen von Heraklion.

Die Buchten und Strände an der Nord- und Ostküste sind Ausgangspunkte zum Sonnen, Baden, Surfen oder auch Tauchen. Meist gibt es hier auch Tavernen oder Lokale. Busfahrten zu diesen Orten eigenen sich auch um südmediterrande Eigentümlichkeiten zu beobachten.

.

Rhodos Urlaub

Auf Rhodos soll einst der berühmte Koloss von Rhodos, eines der Antiken Weltwunder, gestanden haben. Doch die griechische Insel hat mehr als diese Legende zu bieten. Sie befindet sich vor der Südwestküste der Türkei und steht hier auch in Verbindung zu weiteren Mittelmeerinseln. Entsprechend des Mittelmeeres herrscht ein mediterranes Klima.

Es trifft hier auf eine bergige Landschaft, die in der Inselmitte ihren höchsten Punkt erreicht. Von dort aus verlaufen die Berghänge steil hinab zu den Stränden und ins Meer hinein. Im Süden gibt es die Halbinsel Prasonisi.

Das Inselleben verteilt sich auf verschiedene Städte und Dörfer an der Küste. Am wichtigsten sind die Städte Rhodos und Lindos.

Sehenswert sind in Rhodos die Altstadt oder der Großmeisterpalast mit seinen mächtigen Stadtmauern von italienischen Besatzern. In letzterem sind Mosaike und eine Kopie der berühmten Laokoon-Gruppe zu sehen. Auch von den Besatzern stammen die Hirschstatuen Elafos und Elafina an der Hafeneinfahrt. An dieser Stelle soll auch der 227 v. Chr. zerstörte Koloss von Rhodos gestanden haben.

Auch in Lindos finden sich Spuren aus dieser Zeit. Auf sie geht die Akropolis der Stadt zurück. In der Umgebung sind auch hellenistische Heiligtümer sind finden. Sonnenstrände am azurblauen Meer und Monolithen gehören zur einzigartigen Natur des näheren Umlands.

Beliebte Reisearten: Flugreisen / Pauschalreisen, Familienurlaub, Badereisen, Strandurlaub.

.